Schriftgröße kleiner normal größer

Katastrophenschutz

ASB SanitäterNaturkatastrophen wie Stürme, Hochwasser und Erdbeben bedrohen den Menschen seit Urzeiten. Durch die Industrialisierung und die Entwicklung verschiedenster Technologien kommen Industrie- und Verkehrsunfälle, Eisenbahnunglücke und Flugzeugabstürze hinzu.

Der ASB Regionalverband
Rhein-Erft/Düren e. V. ist am Katastrophenschutzsystem des Landes NRW beteiligt,
das in Katastrophenfällen wirksam wird.
Dies in erster Linie durch die Sanitäts- und Betreuungszüge des ASB RV,
aber auch durch seine Schnelleinsatz-Gruppen.
Diese werden anhand verschiedener Szenarien regelmäßig auf Abwehr und Bekämpfung von Katastrophen trainiert, die durch Erdbeben,
Hochwasser, Sturm, Chemikalien, Radioaktivität oder Verkehrsunfälle entstehen können.

Die Geschichte:

Der Katastrophenschutzzug des ASB Regionalverband Rhein-Erft/Düren wurde am 1.12.1974 in Form eines Lehr- und Ausbildungszuges ins Leben gerufen. Der Standort war Hürth-Efferen. Die Anzahl der Ersatzdienstleistenden betrug damals 22 mit einer Mindestverpflichtungszeit von zehn Jahren.

Am 25.9.1991 wurde der Katastrophenschutz von Hürth nach Erftstadt-Liblar verlegt. Seitdem nimmt der ASB RV an einem Pilotprojekt des Landes NRW (Funktioneller Einsatz bei Großschadensereignissen in Form eines Schnelleinsatz-Zuges mit einer Sollstärke von 23 Helfern) teil.

Die Helfer werden intern speziell für ihre Einsatzgebiete geschult und im allgemeinen Sanitätsbereich weiterqualifiziert. Heute beträgt die Einsatzstärke 53 aktive Helfer.

Die aktuellen Aufgaben:

  • Sanitätseinsätze bei Sport- und Seniorenveranstaltungen, Straßenfesten, Kundgebungen und Demonstrationen
  • Ausbildungen von Firmenangehörigen rund um das Thema Selbstschutz
  • Ausbildungen von Ersthelfern
  • Unterstützung von Feuerwehr und Rettungshundestaffel durch qualifizierte Helfer und technisches Gerät

Die Einsatzeinheit besteht aus der Zugführer-, Sanitäts- und Betreuungseinheit.

Sie können gerne mitmachen, als freiwillig aktiver Katastrophenschutzhelfer oder auch im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres.

ASB Regionalverband Rhein-Erft/Düren e.V.
Am Hahnacker 1 | 50374 Erftstadt | Tel.: 02235 - 46020 | Fax: 02235 - 4602299
Email: info@asb-erft.de | Internet: www.asb-erft.de

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign